Suchergebnisse für 'katzen'

Katzen und Synthesizer Part 32: Modularcat

funny pictures of cats with captions
see more Lolcats and funny pictures

ohne Worte,
DasDAS

Snow Leopard: Tiger im Tank ?

Siggi un roi
abb. ähnlich !

wired.com bemerkte unlängst, das Apple sich mit dem für 169 Euro angebotenen Upgrade von 10.4 auf 10.6 ziemlich lächerlich gemacht hat. Der Grund: Macs mit Tiger im Tank lassen sich auch ohne Probleme mit dem cheapo-Upgrade für 29 Euro auf 10.6 upgraden. Das war eigentlich nur für 10.5.-User gedacht. Mehrere Personen habens getestet, Apple hat es dann auch irgendwann kleinlaut zugegeben. 10.4 User können also mal schön 140 Euro sparen oder auf den Kopf hauen.

Augen auf beim Katzenkauf,
Arne

Autotune Cats

Es ist Sonntag, milder Regen fällt auf Hamburg, die Katzen maunzen wie T-Pain – warum also aufstehen?

Sleepin in,
DasDAS

Schönberg

Jeder noch so gestrenge Komponist der frühen Moderne wird massentauglich, wenn Katzen sein Werk interpretieren.

Play him off, Schönberg Cat,
DasDAS

Katzen und Synthesizer Part XXX

So..you ehr, REALLY love Synths, eh?

Synthesizers killed the cat,
DasDAS

via MS

Vergesst das Tenori-On, TUIST ist da!

Jetzt wo die lahmen Massenmusikstores das Tenori-On neben Waschbrett und Waldhorn verkaufen, ist es an der Zeit für alle echten Styler, auf einen neuen Hype aufzuspringen: das TUIST!

Tuist

Der portugiesische Daniel Düsentrieb Rui Pereira hat mit dem Tuist („transformable über interface for stardom“) ein Instrument für alle nicht-Musiker dieser Welt gebaut, die aber bei Guitar-Hero locker 100.000 Punkte um Co-Op Mode schaffen. Jeder soll das Instrument in die Hand nehmen können und sofort Musik kreieren können, One-Man-Band Style.

Technisch ist das Tuist ein riesiger Ribbon-Controller mit Looper und Klangerzeugung für Bass, Drums und etwas, das wie eine lebend-Katzenhaargitarre klingt.

Das er das ganze nicht so ernst nimmt, erkennt man schon in seiner Projekt-Beschreibung:

Tuist is an emotionally driven multi-mode musical interface for ’super-star‘ wannabe’s incapable of playing musical instruments.

Project Description:
Tuist is an emotionally driven interface taking on our inner desires and fantasies of instantaneously becoming superstars and on our instinctive imitation of the musical performers gestures as expressions of sounds.It is a multi-instrument minimal interface featuring multi-track gesture recording/ playback allowing for ‚one-man-band‘ performances. Its three different instrument modes can be selected by positioning Tuist without any physical transformation.

Hier seht ihr das Gerät in Aktion mit Einzelsounds:

Und die völlig demente Demo gibt Eindrücke in die herrliche verdrehte Musik-Welt des Pereira: auf „Demo“ klicken

Das Tuist sieht aus wie lustiges Bühnengimmick und könnte auch ein idealer Controller für Softsynths werden, vorausgesetzt es hat Midi/USB. Die Bender unter euch werden damit sicher alle Freude habe.

Ich hoffe auf baldige Serienfertigung!

TUIST and Shout,
DasDAS

via Gizmodo

Die Katze und das Theremin

Immer wieder gern gesehen, Katzen und ihre Instrumente. So wird das Blog auch Freundinnen-tauglich.

Mieahwoow!
DasDAS

via Matrixsynth

Katzen im Studio 4

The Saga continues….

Via Matrixsynth

Katzen im Studio Teil 3

Ich war zunächst skeptisch, was Katzen im Studio angeht, dann amüsiert und nun, nach einem spannenden Blogtag überzeugt:

funny pictures

Katzen gehören auf Mischpulte! Wenn ich einen dieser Fellbälle hätte, dann würde ich ihm den

ADL 1000

ADL 1000 kaufen – nichts macht wärmer als dieses wunderbare Vollröhrenkompressorgerät. Und schöne, frische Höhen zaubert dieser fantastische LA2A-Style Compressor auch noch aufs Band. Doch da ich eine Katzenallergie hab, wird auch dieser Traum ebensoeiner bleiben.

AristoDasDAS

Katzen und Synthesizer Mark 2

128285273125156250diswunisf.jpg
moar funny pictures

Für jetzt und immer, Katzen und Synthesizer gehören nicht zusammen!

Werdet ihr es nie lernen?
DasDAS

Das Theremin und die Kuhherde

Tiere lieben das Theremin! Wir hatten schon Katzen, die Theremin spielen und jetzt wird eine Kuhherde betört.

Muuh,
DasDAS

Katzen vs. Synthesizer: Die Gefahren des Kulturpessimismus

In den 50er Jahren kamen Leo Strauss und Sayyid Qutb zu dem Schluß, dass der westlichen Welt durch ihren enthemmten Individualimus der moralische und soziale Verfall droht. Aus ihrem Vordenken und handeln enstanden im Lauf der Zeit die Neokonservativen und Al-Kaida, mit den bekannten Folgen.

Wenn man jetzt ein Blog entdeckt, dessen Schwerpunkt Katzen auf, um und in Synthesizern sind, sollte man sich aus gegebenen Anlass jedes Kulturpessimismus enthalten und sich einfach nur über die Viecher freuen.

Miaus!


Und hier auch mit Theremin, unserem Lieblingsinstrument.

Miau,
DasDAS