Archiv der Kategorie 'Freitag Abend Horror Special'

Das Blog, das das neue DAS Blog ist.

Ja, richtig gelesen!
Es gibt ein neues DAS Blog – in Zukunft findet ihr dort den alltäglichen Wahnsinn aus der Pro-Audio-Welt und deren Umfeld. Neuer Server, neues System, neues Design, Facebook-Anbindung und und und…es wird heiß!

Als Eröffnungs-Special haben wir uns etwas ganz besonderes ausgedacht: Das SpektaKEL – den ultimativen Mikrofon Group Buy.
Das SpektaKEL

Durch den Umzug über ca. 500 Versionen war unsere Datenbank leider nicht so recht kompatibel, deshalb haben wir nur mal die letzten wichtigen Einträge mit in das neue Blog genommen – aber, keine Angst, dieses Blog hier bleibt bestehen! Wer also gerne in älteren Posts stöbern möchte, kann das hier nach wie vor tun.

Wir sehen uns drüben!

TGIF: Der Dubstep laut JC v. Damme

How to Dance to Dubstep by Jean-Claude Van Damme from Saint Sebastion on Vimeo.

I‘d like to see you dance,
DasDAS via Kraftfuttermischwerk

Star Wars, Hello Kitty, The Horror!

Alles, was gut und schön an dieser Welt ist, vergeht. Memento Mori, scheint dieses Video zu warnen, in dem es uns an die Sinnlosigkeit aller Existenz erinnert.

May the force be with you,
DasDAS via topless robot

TGIF: Disco

Mich hat die Grippe erwischt, aber das soll euch nicht hindern, heute mal so richtig zu dancen. Deswegen hier ein Video, dass euch bei der Ausführung smoother Discomoves helfen wird.

Moskau,
DasDAS

Christopher Walken performed Lady Gaga

good night & good luck,
DasDAS

Freitag Abend Horror Special: Gunter Gabriel vs. Radiohead

AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAArgs!

DasARGS vis Nc

Hitler again: Oasis-Trennung

Der arme arme Hitler: erst spielt Michael Jackson nicht auf seinem Geburtstag und nun trennt sich seine Lieblingsband Oasis, gerade als er sie zum ersten Mal sehen hätte können.

Das ist wirklich die beste und letzte „Der Untergang“ Parodie, die ich hier posten werde.

Morning Glory,
DasDAS

The Horror, the horror, the horror!

Selbstmumifizierung
Der Dritte Weltkrieg (mit Zombies)
Musikflatrate mit eingebauter Erziehungsmaßnahme

Schlaft gut HARHARHAR,
DasDAS

Freitag Abend Horror Special: Before and After

Good night and good luck beim für die Party aufdressen, my friends.

DasDAS

via wtd

Sense Surface: Knob Job

Lyndsay Williams, die schon die Tilt-Screen Technology des IPhones erfunden hat und die SenseCam für Alzheimerpatienten entwickelte, kommt nun mit einer Idee, die verrückt genug ist, um genial sein zu können: Kühlschrankmagneten als Audiocontroller!

Applications that would normally use a mouse or Qwerty keyboard can be now controlled with traditional knobs. The scroll bar on the right hand side of your computer screen can be controlled with a real slider button. SenseSurface can be used with most laptops with a USB input. The sensing knobs have a custom designed movement sensor to determine position within approx 180 degrees with a 10 bit digital output, linearity typically 1%. The magnetic knobs can be removed and repositioned immediately by picking them up and moving to a different part of screen. A unique sensing x/y matrix is attached to the rear of the laptop screen to detect the control’s position. The distance of the sensor from the screen can also be detected. The rotary controls are low friction and there are no screen finger prints as with normal touch surfaces. Linear sliders and switches can also be used on the lcd surface. For audio use, a logarithmic response can be programmed. The system is multitouch and scaleable , the number of controls on the screen is limited by the size of the screen. The screen can be at any angle. The SenseSurface should cost less than $100 in production.

Aufgrund des elaboraten Hintergrundes von Williams denke ich nicht, dass es sich hier um einen Hoax handelt. Das System ist einerseits genial, andererseits extrem umständlich in der vorgeschlagenen Anwendungsweise. Immer Knöpfe herumschieben, die einem im Sichtfeld rumgeistern, klingt mehr nach Problem als genialer Haptik. Doch in Verbindung mit einem Touchscreen, auf dem man den Controller frei herumschieben kann und für Feinabstimmung verwendet, könnte das eine nette Anwendung sein.

Übrigens ist Lyndsay Williams auch eine 8Bit Heldin, denn sie hat den Sound Sampler für den C64 entwickelt! :
Sound Sampler Family

Andere Erfindungen von ihr machen ein bischen Angst:

Her research led to the ThrillChip, which is based on a Peltier cooling chip like those used to cool Pentium processors. Put the ThrillChip on your neck and it can literally send shivers down your spine.

„I thought the main commercialisation of the ThrillChip would be for the Xbox, where you‘ve already got things like vibrating steering wheels,“ she says. „A side benefit is that it’s a very good way of getting rid of a headache. Put it on your forehead and leave it switched on for about five minutes, it really cools down your head.“

The Guardian

Spooky!
DasDAS

Fight Club Frühlingsedition

Justitia

Der Frühling sorgt für Aufruhr in der Audiowelt – willkommen im Fightclub!

Runde 1: Roger Nichols vs. Roger Nichols Digital

Roger Nichols führt Krieg gegen seine ehemalige Firma Roger Nichols Digital:

Reinhold Probst at http://www.rndigital.org and his machinations do not represent me, my views or the views of my companies Roger Nichols Digital or RNDigital. I will support existing plug-ins as well as I can, but under the circumstances and due to complications as a result of legal action, the scope of my involvement will be limited for the time being.

Guided by integrity, right action and with the continuing support of family and friends, I look forward to many more years of participation in the exciting field of audio, as well as mentoring the next generation of ideas and the people who dream them up.

I would like to sincerely thank the many customers, and colleagues who have supported my effort in this and other creative endeavors over the last four decades of my career in audio, and ask for your patience during this difficult transition period.

For questions or more information please e-mail to: info@rndigital.com

Das trotz dieses Battles RNDigital weitermachen und neue Plugins veröffentlichen (siehe den Iphone-esken D1 Compressor unten), stimmt doch hoffnungsvoll, dass ihre großartigen Produkte weiterhin Support erhalten.

Iphone
via protoolerblog

Runde 2: Peluso vs. BeesKneez

Der frohen geleakten Nachricht, dass ein John Peluso Preamp kommt, folgte schnell die Ernüchterung:

Hi all, first time post but i thought I‘d better give you some inside information. The Para 1 is designed by BeesNeez and only BeesNeez. The affiliation with Peluso is over. No work on the pre was ever undertaken by Peluso (USA). The Pre uses sub miniature JAN tubes and is beautifully simple. Where it is different is the texture control. It allows the user to create the right balance of 2nd and 3rd harmonic dist as well as being able to control the gain and level. It makes for a very versatile unit. There you go, straight from the horses mouth.

Das wär ja noch schön und gut, doch der Chef von Audiolot.com, die Peluso im Programm haben, antwortete:

Just to be clear on this situation, the concept of the harmonic (texture) controls on this pre-amp was the original idea of John Peluso. Peluso has been building hand-built pre-amps (one-offs for engineers) with this harmonic feature for almost 25 years.

Was Beeskneez nicht auf sich sitzen ließ:

Well i can see who you‘ve been chatting with!!! However this is not true. I KNOW THIS FOR A FACT because i spent over 2000 hours designing it from scratch with no help what so ever from JOHN. If you want some proof, ask john how it works, ask him for the scratchings and workings on the design, ask him to draw it for you freehand. It is a really sad thing when your work becomes poached. I can give you all of the above, all of the scratchings, 122 different schematics (some worked, some didn‘t). Better still, call and ask mary Peluso if john designed the preamp or the texture control (Mary is a beautiful and honest person). Ask John for some photo’s of the 1 off pre’s with the texture control !!! (i am sure over the last 25 years he must have some photos of his preamps with the texture control) Sorry if i am sounding so passionate but i spent 2000 hours away from my beautiful wife and children last year and i won‘t have it credited to another. If however a Peluso preamp hits the market and it has a texture control then 2 things will happen (1) China (2) Lawyers. My name is Ben Sneesby (BeesNeez)

Bei all dem Gebattle bin ich jetzt mehr als interessiert an dem Preamp und hoffe, dass er bald erhältlich ist – sobald es News gibt, meld ich mich!

Runde 3: Stanton vs. N2IT vs. Native Instruments

Doch auch Gutes gibt’s zu berichten: Stanton, N2IT (die ursprünglichen Patenhalter) und Native Instruments haben sich nach langwierigem Streit über Anerkennung und Verwendung von Patenten für Vinyl Timecode geeinigt, wie CMD ausführlich berichtet. Native Instruments kann jetzt sein Traktor Scratch weiterhin betreiben, während Stanton ohne Software dasteht.

Das war’s für heute und denkt daran: First rule about Fight Club – you tell everyone you heard on DAS!

Zack!
DasDAS

Horrorcomedy part 2…

Mit diesem Video setz ich noch einen drauf für euch, damit euer Wochenende auch garantiert gut startet:

James Hugo, Vocal Coach und Recording Engineer ist zu Gast in der Chelsea Handler Show als er selbst.

Das fassungslose Gesicht ist unschlagbar!

Pop goes the weasel

Freitag ist hier im Haus ja traditionell Pop oder. Horror Tag, um euch ins Wochenende einzustimmen – der heutige Post verbindet auf glanzvolle Art beides!

DJ Deutschland, der DJ mit dem gewissen nichts, fabriziert Fleisch ist mein Gemüse-Style Hits am fordschen Fließband. Klickt und genießt!

Wer’s schon kannte, klickt bitte hier.

TGIF!
DasDAS

Freitag Abend Horror Special: 12 Circuit Bent Picachu Orchestra

Kaseo definiert das Schreckgespenst der Kolonialzeit, die „gelbe Gefahr“ neu: seine 12 Picachus kreischen wie mit Gremlins gekreuzte Critter.
Sehr zu empfehlen: Anhören im Dunkeln und dabei nicht das Video angucken!

Hadouken!
DasDAS

Turtles: Wie man seinen Manager loswird

Als Antwort auf den Artikel von gestern, in dem die Managerseite zum Wort kam, hier ein Artikel von der Künstlerseite, den TURTLES. Irrsinnige Typen, die durch 7 1/2 Manager gegangen sind und sich mehrere Jahre im Dauerrechtsstreit befanden.

So happy together!
DasDAS