Archiv der Kategorie 'Circuit Bending mit Arne'

Das Blog, das das neue DAS Blog ist.

Ja, richtig gelesen!
Es gibt ein neues DAS Blog – in Zukunft findet ihr dort den alltäglichen Wahnsinn aus der Pro-Audio-Welt und deren Umfeld. Neuer Server, neues System, neues Design, Facebook-Anbindung und und und…es wird heiß!

Als Eröffnungs-Special haben wir uns etwas ganz besonderes ausgedacht: Das SpektaKEL – den ultimativen Mikrofon Group Buy.
Das SpektaKEL

Durch den Umzug über ca. 500 Versionen war unsere Datenbank leider nicht so recht kompatibel, deshalb haben wir nur mal die letzten wichtigen Einträge mit in das neue Blog genommen – aber, keine Angst, dieses Blog hier bleibt bestehen! Wer also gerne in älteren Posts stöbern möchte, kann das hier nach wie vor tun.

Wir sehen uns drüben!

Ebay des Tages: Casio Modular

Circuit Bending Deluxe gibt es jetzt auf Ebay.
DasDAS

DIY : MFOS Weird Sound Generator

WSG

Make some noise ! Wer mal frischen Krach braucht, ohne eine Stunde lang in der Software rumzupuhlen, dem sei der Weird Sound Generator empfohlen. DIY-Synth-Guru Ray Wilson hat sich das freundlicherweise ausgedacht. Man sollte allerdings löten können, es sei denn man kann ein fertiges Gerät bei Ebay ergattern. DIY ist aber wie immer viel günstiger, das Teil auf dem Bild hat alles in allem um die 25 Euro gekostet, und da ist das Gehäuse noch das teuerste. Der WSG ist eine eine simple Zweckentfremdung des CD40106 IC. Dabei handelt es sich um einen sog. Hex-Schmitt-Trigger. Der ist eigentlich dazu da analoge Dateneingabe in digitalen System zu realisieren. Wenn man den aber kurzschließt fäng er an allerhand lustige Geräusche zu machen. Die Schaltung beinhaltet noch allerhand Unfug um das Signal zu animieren und zu filtern.

WSGaudio

Details hier

Viel Spass beim Löten !
Arne

Nike Free Run+ Schuhe droppen Beats

Nachdem mir zwei Verkäufer von den Nike+ Free Run Laufschuhen vehement abgeraten haben, bin ich nun ärgerlich, dass ich nicht so einen in meiner Garderobe habe. Denn ein Arduino Board mit Sensoren, die die Schuhe mit dem Rechner verbinden, hab ich schon, mir fehlt nur noch MaxforLive, um die Sounds zu generieren. Peter Kirn hat die gesamte Story incl. MaxMSP Patch.

Don‘t step on my blue glitch shoes,
DasDAS

DIY Laser-Gitarre

Wenn Daft Punk nicht mit Lemuren spielen würden, würden sie diese Lasergitarre spielen.

DasDAS

Buchtipp: Handmade Electronic Music: The Art of Hardware Hacking

Hacking audio

Wer keinen Bock mehr auf Klaviatur-bewehrte und damit auf ich-bin zwar-kein-Klavier-aber-spiel-mich-trotzdem-so-
Synths und ähnliche Kreativitätsbehinderungen hat sollte hier mal reinschauen. Auch wer drauf aus ist sich eigene elektonische Krachmacher zu basteln oder Hifi- und andere Spielzeuge zweckzuendfremden ist hier richtig. Alles fern ab von den ausgetretenen Pfaden der Industrie und den bekannten Hit-Fabriken.

Das Buch wendet sich an Einsteiger, wer nix über Elektonik weiß ist hinterher schlauer ohne eine einzige Formel gesehen zu haben und ohne halbes E-Technikstudium. Wer nicht löten kann, lernt es hier. Fortgeschrittene kommen auch auf Ihre Kosten, getreu dem Motto „da stauntder Laie und der Fachmann wundert sich“. Die Kosten für die vorgestellten Projekte halten sich auch in Grenzen, was auch für die verwendeten Werkzeuge gilt. Die beiligende CD gibt darüber hinaus Entscheidungshilfe welche Sachen sich individuell lohnen und welche nicht.

Wer also schon immer mal wissen wollte wie sich gefrierendes Wasser anhört oder wie man aus einem Lautsprecher und etwas Abfall einen Synth baut ist hier richtig.

Stay home – make noise !

Arne

Kaufen bei Amazon

Insidertipps: Killerkompression mit Telefunken CN750 High Com

Telefunken
Großes Bild

Telefunken brachte Anfang der 80er Jahre ein mehr oder weniger erfolgloses Konkurrenzsystem zu Dolby und Konsorten auf den Markt welches Bandmaschinen und der CompactCassette das Rauschen abgewöhnen sollte. HighCom funktioniert (ähnlich wie DBX oder eben Dolby) Double-Ended, das heißt das Programmsignal muss sowohl bei der Aufnahme als auch bei der Wiedergabe durch den Prozessor laufen damit das System arbeiten kann. Das Ganze unterscheidet sich im Einzelnen nicht großartig von der Konkurrenz: Im Aufnahmeweg wird der Höhenanteil des Programmsignals relativ stark komprimiert um auf dem Band insgesamt mit höherer Aussteuerung Platz zu finden und somit das Rauschen minimiert. Beim Abspielen läuft das Signal durch einen Expander der (versucht !) die ursprüngliche Dynamik wieder herzustellen. Wie gut oder wie schlecht das funktioniert kann sich jeder vorstellen, der sich damals mit Tapedecks und ähnlichenmagnetischen Medien beschäftigt hat und die Finger nicht von der Dolby B-, C- oder DBX-Taste lassen konnte.

Was nützt das heute ? In Zeiten von 24Bit/96 KHz landen stand-alone Rauschunterdrückungen auf dem Sperrmüll oder bei Ebay wo sie dann auch für den berühmten Euro nicht weggehen. Für Freunde von super-trash Kompression sind solche Kisten aber ein echter Tip. Das CN750 macht dem Listen-Mic Kompressor von SSL oder dem 1176-all-in-mode ernsthaft Konkurrenz vor allen Dingen geben die Linepreamps in dem Ding noch eine herrliche Zerre von sich wenn man mit +4dBu da reinbrät. Um den Effekt zu erreichen benutzt man lustigerweise nur die Expanderseite, der Kompressor ist eigentlich nur ein Bassdieb. Das ganze funktioniert ohne Mods oder sonstiges Lötkolben-Gefuchtel – man braucht nur Adapter von Klinke auf Cinch.

Brutale Drum-Subgruppen gelingen ganz einfach, man muss nur den richtigen Pegel finden und los gehts. Macht Laune und gibt es bei Ebay für schmales Geld oder an manchen Ecken auch geschenkt.

Bratz !

Arne

P.S. Danke an Lars für die Kiste !

Die Synthesizer-Abwrackprämie – 200EUR für eure alten Kisten

Schrottplatz

Was der Staat kann, können wir schon lang: bringt uns euren mindestens 9 Jahre alten Synthesizer, der zumindest noch ein paar Töne von sich gibt und ihr erhaltet 200EUR Rabatt auf jeden neuen Prophet 08!

Prophet 5

Arne motzt ihn auf und verkauft ihn teuer auf Ebay oder behält ihn selig lächelnd für sich selbst verschrottet eueren wunderschönen Analogsynth hässlichen alten Mist dann sachgemäß und könnt euch über die neue Hotness, die der fantastische Prophet o8 ist freuen!

The Dave Smith Instruments Prophet 08 continues the evolution of a classic analog synth. The original Prophet 5 was one of the first programmable polyphonic analog synths, and its introduction shook up music production in the 1980s. Known for its great analog basses and strings, (as well as cool effects sounds), the original Prophet is analog synth vibe personified. The Prophet 08 brings you all that tasty, rich analog tone, with some new wrinkles thrown in for even more functionality and creative sound-shaping capabilities. A 5-octave keyboard with velocity and aftertouch, plus pitch and mod wheels round out the Prophet 08.

The Prophet 08 has eight voices with a classic 2-oscillator, 2/4 pole Curtis lowpass filter, VCA architecture, and 52 knobs to tweak. Prophet 08 goes well beyond the original Prophet by including Four LFOs, three envelopes, and a gated sequencer per voice. Each program has two layers, so the sounds can be easily stacked or split. A four-mode latchable arpeggiator is also included.

There are countless digitized imitations of analog synths out there, both in hardware and plug-in form. Many of them sound great, but nothing touches the real thing for true analog sound. Prophet 08 features an all-analog signal path and includeds an analog step sequencer. It looks like what you‘d want the newest Prophet to look like, with a black chassis, wood end caps, white graphics, and slim black knobs with silver caps. The pitch and mod wheels are black, and are mounted on the panel.

Dave Smith Instruments Prophet 08 Analog Polysynth Features:

* Eight voices
* Allanalog signal path
* VCA architecture
* 52 knobs
* Four LFOs, three envelopes, and a gated sequencer per voice
* Two layers per program
* 4mode latchable arpeggiator
* 5octave keyboard with pitch and mod wheels
* Red and amber LEDs
* Analog step sequencer
* Wood end caps

Wendet auch direkt an Arne, 040 4711 348 -12. Er hilft euch übrigens gern bei Reperaturen, Upgrades und Midifizierung alter Synthesizer.

Back in town,
DasDAS

Furby Bending – Die Drehorgel des Dr. Mabuse

Furby

Die FurbyGurdy von David Granmer ist ein so wunderbarer Bent, dass ich nur staunen kann. Besonders, da er die Drehorgel gegen Ende des Videos mit einer ganzen Korg MS-Familie plant und zeigt, was für noises damit möglich sind. Schaut euch unbedingt seine Seite an, wo sich Schönheiten wie der Tweedrunner befinden.

tweed baby,
Dasdas

via gizmodo

AKAI MPC 2000: Pushin‘ all my buttons

Akai mpc 2000xl

Während der Reperatur einer AKAI MPC 2000XL tauschte Arne die Standardknöpfe mit brandneuen Knöpfen aus. Diese bieten einen wesentlich besseren Druckpunkt, sind stabiler als die originalen und Klacken satt. Ergebnis: die MPC fühlt sich wesentlich wertiger an. Ein kleiner Mod zum Wohlfühlen!

AKAI MPC 2000

DasDAS

Ein oller Oller 90er Briefbeschwerer mit neuem Sinn

In jeder dämlichen SCI-FI Show der 90er standen diese Blitzkugeln rum. Ihr Novelty-Faktor war aber spätestens dann zuende, als sie en masse bei Karstadt standen. Die Schraddelprog-Band „The Bad Hand“ (achtung, ganz ganz schlimme Proberaumaufnahmen) hat so ein Vieh jetzt gemoddet, um es als coolen Noise-Controller zu benutzen. In der Tat ganz hübsch. Wenn man das Youtube Video abspielt und dazu ihre Songs auf dem Myspace-Player, werden die sogar ganz erträglich.

Beam me up Scotty, I control your body,
DasDAS

via Music Thing

Circuit Bending mit Dezzo

Kollege Dezzo ist auch ein Circuit Bender und hat sich ein kleines Keyboard vorgeknöpft, dem er crushing Stotter und clonging Beatz entlockt. Schön auch zu sehen, dass er die filmischen Techniken des Horror-Klassikers „Blair Witch Project“ übernommen hat, um dem ganzen die passende Authentizität zu geben.

bllllllleeeep,
DasDAS

Circuit Bending mit Arne: Roland TR-505

TR-505

Audiobeispiel: Ohne zusätzliche Effekte, es läuft immer dasselbe Pattern, Mods in Echtzeit mittels der 8 Schalter.

Resourcen: http://burnkit2600.com/gear/tr-505/

…unglaublich was man aus der öden Kiste machen kann !

Auf zum Atom,
Arne

Circuit Bending mit Arne: The Bugcrusher

Bugcrusher / Hardware Sample Rate Reducer

Audiobeispiel: Ohne zusätzliche Effekte, Sounds: Cassette808

Resourcen: http://www.getlofi.com/?p=626

Der Bugcrusher ist die Basis für den Bodentreter „The Downgrade“. Die Schaltung ist etwas rauschig, läßt sich dafür aber leicht erweitern und macht einfach Laune…

Booyakasha,
Arne