Beiträge von DasHard

Kostenloser Workshop über Euphonix Series 5 MC

Am 15. Januar 2010 um 10.00 Uhr gibt für Tonmeister und Interessierte die großartige Gelegenheit, sich in der Regie 2 des Studio Hamburg ein hochmodernes Studiokonzept für Post-Production zeigen zu lassen.

Zunächst wird dabei das Controller-Konzept der Konsole erläutert werden. Im anschließenden Q&A bietet sich die Gelegenheit, den Tonmeistern der Regie Fragen zu stellen. Ebenso wird Mark Hosking von Euphonix anwesend sein, um Auskunft zu geben.

Gegen 12.30 kann bei einem gemeinsamen Mittagessen der Workshop ausklingen.

Die Teilnahme ist kostenlos, aber eine verbindliche Teilnahmezusage per eMail oder Telefon (040 – 4711348-20 ) bei Thomas Römann erforderlich.

Adresse:
Studio Hamburg GmbH
Jenfelder Allee 80
22309 Hamburg

Beginn: 10.00 Uhr

Anwesend sein werden:

Peter Kaminsky (VDT)
Thomas Römann (d.a.s. / K&K)
Mark Hosking (Euphonix)
Christoph Metke (Studio Hamburg Post Production)

Studio Hamburg Website

Mix It! – Mixen lernen mit hochwertigen Aufnahmen von Profis

http://digitalaudioservice.de/magento/fibonacci-records-mix-it-vol-1.html

Wer wollte nicht auch schon immer mal probieren, wie man Drums am besten komprimiert, Vocals bearbeitet oder aus dem Kontrabass das letzte Quentchen Sound rauskitzelt. Allein die Aufnahmen fehlen, weil man selber leider gar kein Drum-Kit hat, der Sänger krank oder das Neumann U47 gerade nicht greifbar ist oder die Nachbarn angesichts der lauten E-Gitarre des Kumpels zum wiederholten Male die Polizei klingeln lassen.
Mix It von Fibonacci-Records hat sich nun in einer interessanten Art und Weise dieses Problemes angenommen und bietet nicht nur trockene Literatur mit super Mix-Tipps, sondern auch eine DVD mit Aufnahmen aller Einzelspuren.
Doch lassen wir die Jungs und Mädels selber zu Wort kommen:

Anders als bei der bisher existierenden hervorragenden Fachliteratur erhälst du hier erstmalig die Gelegenheit, mit den Originaltracks aus professionellen CD-Produktionen deine Mischkenntnisse zu erproben, zu erweitern und zu verfeinern. Auf der beiliegenden DVD sind sämtliche Einzelspuren (WAV-Dateien 24 bit / 44.1 khz) sowie für jedes Stück eine Beispielmischung enthalten.

Du bekommst zu jedem der drei Titel detaillierte Informationen über die verwendete Technik und die Mikrofonierung. Ein Mix-Guide leitet dich Schritt für Schritt durch die Mischung. Vergleiche verschiedener Mikrofone und anderer Studiotechnik bieten dir Anregungen für deine eigene Praxis.

Ob Parallelkompression, Haas-Effekt oder Straus-Paket: alle Fachbegriffe werden mit unmittelbarem Praxisbezug eingeführt. Dies hilft dir, nicht nur die
Titel auf der DVD zu mischen, sondern auch deine eigenen Produktionen zu verbessern. Ergänzt wird das Angebot durch Hallsignale (Lexicon) oder
Effektspuren, so dass du auch ohne eigene Zusatzgeräte die Titel der DVD auf höchstem Niveau mischen kannst.

Volume 1 geht stilistisch in Richtung Chanson/Jazz und bietet auf 44 Seiten Tipps sowie die Einzelspuren für 3 Songs mit aufwendig mikrofonierten Signalen.


Here We Go


There Is A Boat

Zum Shop.

Das nächste Volume soll übrigens den Bereich „Rock“ abdecken.

Fix it in the mix.
DasHard

Steinberg Cubase Studio 5 Update jetzt günstiger

Aufgemerkt, ihr Benutzer von Cubase SL 1/2, Cubase Essential 4/5, Cubase AI 4/5, Cubase LE 4, Cubase SE 3, Studio Case 2 und Sequel 1/2.
Ihr wolltet eigentlich immer schon Cubase Studio 5 haben? Dann nichts wie ran an den Speck, denn das Cubase Studio 5 Upgrade wird von Steinberg um 33% reduziert angeboten, kostet jetzt also nur noch 199 EUR.
Die Aktion läuft bis zum 31. Januar 2010.

Nummer 5 lebt.
DasHard

D.A.S. und HörZone: Seminare zum Thema Raumakustik

"Sie möchten ein Studio oder einen Hörraum akustisch ausstatten oder bestehende Räume akustisch optimieren?
Wir bieten Ihnen die technischen Grundlagen und das Know-How für optimale Ergebnisse in einem kompakten Seminar.
Einfache Tricks und die Vermeidung typischer Fehler entscheiden häufig über das Funktionieren und nicht funktionieren einer akustischen Umgebung.
Lassen Sie sich von Profis zeigen, was Sinn macht und was nicht."

So einfach kann es sein :)
Der Kursinhalt ist dabei sowohl für Heim- als auch Studioanwender geeignet, da grundlegendes Wissen ebenso wie praktische Anwendung zur Sprache kommen wird.

Das Seminar wird ca. 150 € pro Teilnehmer kosten und voraussichtlich Ende November stattfinden.

Optimize it!
Das Hard

HörZone
Vicoustic

D.A.V. Electronics – S.I.P.P. M/S Stereoverbreiterung und Parallelprozessor

D.A.V.S.I.P.P.M.S. – Bei so vielen Abkürzungen wird einem ganz schwindelig. Dabei ist die Auflösung ganz einfach: D.A.V. Electronics haben ein schönes Ding zusammengeschraubt, mit dem sich das Stereobild verändern läßt und auf analoger Ebene parallele Bearbeitung ermöglicht wird. Auf gut Deutsch: Stereo Imaging Parallel Processor. Kurz S.I.P.P.. Und weil das im Mid/Side-Verfahren geschieht, wandern eben auch noch M und S in den Abkürzungswahnsinn.

Das Gerät ist natürlich 2-kanalig aufgebaut und bietet jeweils XLR-Ein- und Ausgang, sowie einen XLR-Insert-Weg. Auf der Frontseite finden sich jeweils ein Input-Gain-Regler und ein Poti, das das Verhältnis zwischen direktem und parallelem Insert-Signal regelt. Außerdem gibts kleine rote Knöpfe, die zwischen M/S und L/R Modus umschalten, eine LED zeigt den Modus an. Die grauen Knöpfe schalten den Insert auf Bypass.

Technisch betrachtet ist der S.I.P.P. grundsätzlich ein Line-Signal-Router. In der L/R-Betriebsart spaltet der S.I.P.P. pro Kanal das Signal und man kann in New-York-Style einen Kompressor in einen Signalweg einschleifen und parallel komprimieren. Oder verzerren. Einfach den Effektanteil regeln, ohne Phasenprobleme wieder zusammen mischen und ab in die DAW.

D.A.V. benutzt den S.I.P.P. zum Beispiel auch als Dual 2-Weg Splitter, indem man die Insert-Wege als Outputs benutzt und ebenfalls mit dem AD-Wandler verbindet. Bei der Vocal-Aufnahme kann dann in einem Weg ein Kompressor eingeschleift werden, man hat aber trotzdem auch das unkomprimierte Signal zur Bearbeitung im Sequencer.

Wie der erste Teil des Namens verheißt, kann der S.I.P.P. eben auch das Stereofeld bearbeiten. Und zwar nicht einfach nur breiter machen, sondern eben auch z.B. im Side-Weg per Insert einen Kompressor und EQ für mehr Höhen einbinden, während im Mid-Kanal die Kickdrum noch ein Pfund Bass mehr bekommen kann.

Mehr Ideen gibts auf der Website, wo sich unter anderem auch ein detailliertes PDF zur Theorie des M/S-Processing findet.

Wer also immer schon mal mit Stereoverbreiterung experimentieren, auf analoger Ebene schnell und einfach parallel bearbeiten wollte oder zur Sicherheit eine unbearbeitete Aufnahme-Variante an Bord haben will, sollte sich den D.A.V. S.I.P.P M/S mal genauer ansehen.

Es lebe Widescreen-Audio,
DasHard

Just Fun.

Ok. Es ist VW, ich weiß. Aber die Idee ist einfach so schön, daß ich mir schon vorstellen kann, wie ich ohne schwarze und weiße Tasten auf den Stufen hüpfe. @DasDAS: gibts noch keine iPhone App dafür -> Augmented Reality?

BigFish Audio 2for1 Aktion


Zwischen dem 1.10. und 31.10.2009 gibts beim Sample-Library Spezialisten BigFish Audio eine Promoaktion.
Wer 1 BigFishAudio-Produkt kauft, kann sich ein weiteres maximal gleich teures Produkt aussuchen und Geld sparen. Geht auch bei mehreren Produkten. Also zum Beispiel 3 kaufen und 3 zusätzlich aussuchen. Oder 4 und 4. Bedingungen: jedes Produkt darf nur einmal pro Käufer gekauft werden und Vir2 Produkte sind ausgenommen.

Zum Store.

Time to save money,
DasHard

2. Hi-End Gear: Messe-Deals

Hi!

Nachdem die 2. Hi-End Gear hinter uns liegt, gibts einige Messe-Deals zu erstehen. Als da wären:

1 x O 300 Klein &Hummel
1 x API 2500
1 x API 7600
1 x A-Design Hammer
1 x A-Design Pacifica
1 x A-Design P1
1 x Gyraf Gyratec XIV
1 x Gyraf Gyratec X
1 x API 512
1 x BAE 1084
1 x BAE 1073
1 x Mytek 8 × 192
1 x DAV Electronics BG NO.1
1 x DAV Electronics BG NO.2

Bei Interesse meldet euch unter Digital Audio Service.

DasHard

2. Hi-End Gear in Hamburg

Am kommenden Freitag, 18.09. und Samstag, 19.09. findet im Kampnagel in Hamburg die 2. Hi-End Gear statt.
„Eine Plattform, auf der sich ambitionierte Amateure sowie professionelle Produzenten, Engineers, Studiobetreiber, Musiker und Pro Audio-Hersteller in angenehmer Atmosphäre treffen, kennenlernen und austauschen können“, soll dort geboten werden.
Dazu wurden nicht nur Aussteller eingeladen, sondern über beide Tage verteilt finden verschiedene Workshops statt. Einen Plan findet ihr hier, der Besuch ist im Eintrittspreis enthalten.

Das Digitalaudioservice-Team ist natürlich auch mit von der Partie und wir freuen uns über euren Besuch.

Gutes Workshoppen wünscht DasHard.

1. Treffen der Ableton User Group Hamburg

Am Sonntag gibts für Ableton User eine neue Anlaufstelle im yoyosonic music institute:

„Ableton und das yoyosonic music institute – Ableton Certified Training Center – laden Euch herzlich zum 1.Treffen der neugegründeten Ableton User Group HAMBURG am

Sonntag, den 13.09.2009, ab 19:00 Uhr im yoyosonic music institute
Neuer Kamp 32, 20357 Hamburg (Karostar Musikhaus St.Pauli)
http://www.yoyosonic.com

Die Ableton User Group Hamburg ist DER zentrale Treffpunkt für alle Interessierten in und um Hamburg, die mit der Software Ableton Live produzieren, arrangieren, auflegen, mixen etc. – kurzum Musik machen (möchten)!

Tausche Dich mit anderen Live Nutzern aus, stelle Nils Hoffmann (s.u.) – Ableton Certified Trainer – Deine Fragen zu Ableton Live und/oder präsentiere Deinen neusten Track/Live-Set. Und…jeder Teilnehmer erhält anlässlich der Gründung und zur Feier des Tages ein kleines Überraschungsgeschenk! ;-) Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Teilnahme am Treffen der Ableton User Group Hamburg ist kostenlos – Wir freuen uns auf Dich!“

DasHard wünscht viel Spaß!

AmpliTube PowerGroup Promo

IK Multimedia startet den nächsten Group Buy: wer sich zwischen dem 1.September 2009 und 31.Oktober 2009 für eins der folgenden „Powered by AmpliTube“-Produkt entscheidet

  • StealthPedal
  • StealthPedal Deluxe
  • AmpliTube 2
  • AmpliTube 2 Crossgrade
  • AmpliTube Fender®
  • Ampeg® SVX
  • AmpliTube Jimi Hendrix™
  • AmpliTube Metal

darf sich entweder AmpliTube 2 Crossgrade, Ampeg® SVX, AmpliTube Jimi Hendrix™ oder AmpliTube Metal direkt kostenlos dazu aussuchen.

Das allein wäre noch kein Group Buy. Daher: wenn mehr als 2000 User begeisterte AmpliTube Kunden werden, gibts für alle noch eins der folgenden Produkte dazu: AmpliTube 2 Crossgrade, Ampeg® SVX, AmpliTube Jimi Hendrix™ oder AmpliTube Metal. Natürlich für Umme.

Wie immer gilt: weitersagen! Und natürlich: kaufen.

Safe Sound Audio Wettbewerb – P501 incl. API-Lunchbox zu gewinnen

Die englische Firma Safesound hat ihren bekannten P1 Audio Prozessor ins API 500 Series Format übertragen.

Da der Platz optimal genutzt wurde, stehen im Prinzip alle Besonderheiten des P1 nun auch im 500-Series Format zur Verfügung.
Mit dem nach eigenen Aussagen besten Vocal-Aufnahme Kompressor des Marktes kann man das Signal transparent kontrollieren. Der nachgeschaltete Limiter bewahrt den Wandler einerseits sicher vor Signalspitzen, läßt sich aber auch kreativ zur Soundgestaltung einsetzen.
Lediglich die Monitor-Sektion mit Kopfhörerverstärker und Stereoeingang, sowie die Insert-Buchse mußten draussen bleiben.

Da alle Theorie bekanntlich grau ist, hat Safesound anläßlich des Launches einen Wettbewerb ausgeschrieben, bei dem man ein P501-Modul gewinnen kann. Damit man nicht im Regen steht, gibts die passende API-Lunchbox gleich dazu.
Einfach auf der Safesound-Website schätzen, wie viele Bauteile auf dem Bild des P501 zu sehen sind, im Feld „Stichfrage“ eintragen, welches Produkt man entwickeln würde, wenn man bei Safesound entscheiden könnte und fertig.

Einsendeschluß ist der 31.10.2009.

Viel Erfolg!

Um kurz anzureissen, was der P501 kann, habe ich einen Drumloop aus der JoMoX XBase09 mal in verschiedenen Einstellungen bearbeitet:

Erstmal mit einer sauberen Verstärkung mit dem Gain Regler auf 4:


No Compressor – No Limiter


Compressor: 4:1 – Attack: 1 – Threshold: -20 – No Limiter


Compressor: 4:1 – Attack: 35 – Threshold: -23 – Limiter


Compressor: 6:1 – Attack: 1 – Threshold: -27 – No Limiter


Compressor: 20:1 – Attack: 15 – Threshold: -20 – No Limiter

Weil der P501 aber auch interessant klingt, wenn er etwas gefordert wird, hier mit anderen Gain-Einstellungen:

Gain 6:


No Compressor – No Limiter

Die beiden folgenden Audiobeispiele haben ungefähr dieselbe Gainreduction, einmal mit, einmal ohne Limiter, Gain ist auch 6:


Compressor: 4:1 – Attack: 35 – Threshold: -22 – No Limiter


Compressor: 4:1 – Attack: 35 – Threshold: -6 – Limiter

Gain 9:


No Compressor – No Limiter


Compressor: 4:1 – Attack: 1 – Threshold: -13 – Limiter


Compressor: 4:1 – Attack: 6 – Threshold: -20 – Limiter

Und Gain 10 rockt dann noch mehr:


No Compressor – No Limiter


Compressor: 2:1 – Attack: 15 – Threshold: -13 – No Limiter


Compressor: 2:1 – Attack: 15 – Threshold: -13 – Limiter

Außerdem habe ich den P501 auf einer Vocal-Aufnahme eingesetzt (Sounds sind leider nicht frei) und war im Zusammenspiel mit einem Röhrenmikrofon von Charter Oak sehr angetan. Der Kompressor läßt sich leicht einstellen, verdichtet sehr natürlich und macht das Signal angenehm kompakt. Im Mix paßt es sich super ein und läßt dennoch genug Raum für Nachbearbeitungen.

Soweit erstmal,

DasHard

Dave Smith Tetra endlich erhältlich

Nachdem schon DasDAS sich in Geduld und Verschwiegenheit üben mußte, bis die News über Dave Smiths Tetra an die Öffentlichkeit durfte, sind wir umso froher, euch mitteilen zu können, daß es den großen Bruder des Mopho endlich bei uns zu kaufen gibt.

Bei Dave Smith gibts außerdem 3 neue Videos, die den Tetra in Aktion zeigen.

Viel Spaß,

DasHard

Aus Arsenal Audio wird JDK Audio

Nach einem Rechtstreit mit der JVC Americas Corp. muß die API-Tochter Arsenal Audio sich umbenennen. Aus Arsenal Audio wird ab sofort JDK Audio.

Das ist schade, weil der Name nicht nur zum militärischen Grün der Frontblendengestaltung paßte, sondern auch nahelegen konnte, daß mit den V14 4-Band EQ, R 20 2-Kanal-Vorverstärker und dem R 24 2-Kanal 4-Band EQ ein umfassendes Arsenal an hochwertigem Audioequipment zur Verfügung steht.

Natürlich bleibt diese Qualität erhalten, nur an den etwas sperrigeren Namen JDK Audio muß man sich gewöhnen.

Ich überlege schon fieberhaft, wie ich mein ausgedientes Autoradio durch einen V14 ersetzen kann…und was wohl Xzibit dazu sagen würde?

In diesem Sinne,

DasHard

Charter Oak: SA538B Mikrofon in use

Charter Oak ist nicht nur verantwortlich für den revolutionären SCL-1, sondern baut auch professionelle Mikrofone. Bei der Produktion des aktuellen Rob Thomas Albums zogen der Sänger und sein Produzent Matt Serletic das SA538B in einem Blindvergleich den Mitbewerbern Neumann U67, Neumann M149, Audio Technica AT4050, AKG 414, Manley Gold Reference, Neumann FET U47, Sennheiser 441, TelefunkenUSA ELA M251, Shure SM7, CharterOak SA538B, Neumann U87, and AKG C12 vor.

Zu hören ist es hier:

Angsichts dieser prominenten Konkurrenz wundert es nicht, das Serletic auch gleich das neue Album der Newcomer Gloriana mit dem Charter Oak SA538B aufgenommen hat. Zu sehen gibts das hier.

Bei uns gibts natürlich das SA538B und noch einige andere Schmankerl von Charter Oak.