Perfekte Leidenschafts-Symbiose: Der Lego Sequencer

Es gibt ja viele dieser „2 in 1″-Erfindungen. Duschgel und Shampoo, Bier trinken und dabei den Regenwald schützen, Lotterie spielen und dabei Kinderdörfer finanzieren – durch die Bank sehr gute Erfindungen, keine Frage. Nun verbindet aber keine davon wirklich zwei Leidenschaften so gut wie dieser Lego-Sequencer. Man stelle sich das nicht nur, wie im Video zu sehen, in zwei Dimensionen X und Y vor, sondern für die Weiterentwicklung inklusive der dritten Dimension Z. Man stelle sich vor den Todesstern zu bauen und dabei Musik zu produzieren. Man stelle sich vor… Nein, ab jetzt behalte ich alle weiteren Ideen für Version 2.0 bei mir und rufe gleich mal die Entwickler an.

Ich freu‘ mich schon auf AbLEGOn Live 1.
Das Madi

  • Twitter