AVID sägt ab…

potuhls

..und zwar den Ast auf dem die Kunden sitzen. Mit dem Stapellauf der Pro Tools Version 8.0.4 diesen Monat wurden die Software-Abwärtskompatibilitäten radikal weg gesprengt. Frei nach dem Motto nach uns die Sintflut. Pro Tools 8.0.4 ist die letzte Version die folgendes unterstützt:

- Apple Mac OSX 10.5
- Windows Vista
- LE und M-Powered : Windows XP

Das ist heftig, da Mac OS 10.5 und Windows XP die am häufigsten anzutreffenden Systeme sind. Die sind zwar nicht aktuell aber dafür ausgereift. Ob das jetzt der Vorbote einer radikalen Neuvorstellung dieses Jahr ist wage ich mal zu bezweifeln.

Danke Dad,
Arne

  • Twitter

6 Antworten auf “AVID sägt ab…”


  1. 1 Audionerve 15. Juli 2010 um 22:50 Uhr

    Muahaha, Avid braucht auch inzwischen über 1 Monat, um ein HD System zu liefern.

    …und, nebenbei – Pro Tools wird inzwischen in den USA bei Toys‘R'Us angeboten – soviel zu „Pro“. Naja, „Tools 8″ klingt halt auch scheiße.

  2. 2 Jan 15. Juli 2010 um 23:56 Uhr

    Hihi. Aber Hauptsache Euphonix schlucken…

  3. 3 Jan 16. Juli 2010 um 0:06 Uhr

    Eigentlich voll komisch. Früher hat’s Monate (!) gedauert, bis neue Komponenten mal endlich „certified“ waren und jetzt geht’s denen nich schnell genug?

  4. 4 Mark 16. Juli 2010 um 18:48 Uhr

    Nuendo vor..noch ein Toor!! :D

  5. 5 Oliver Werbach 21. Juli 2010 um 12:34 Uhr

    Einfach auf Digital Performer 7.2 umsteigen, war immer schon das bessere Pro-Tool! ;-)

  1. 1 Mururoar | audiophilosophie » Blog Archive » links for 2010-07-16 Pingback am 16. Juli 2010 um 21:01 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.