Musikmesse 2010 : RME Babyface

Babyface

Na hoffentlich sitze ich keinem Internet-Scherz auf: Wie es aussieht kommt RME nicht länger drum herum sich in den wachsenden Markt der Desktop-Winz-Interfaces einzumischen. Platzhirsch Apogee kann sich warm anziehen, das RME Babyface kommt mit Kanälen satt daher u.a. ADAT, 2xMic/Line und 2x Line In/Out sowie MIDI. Ausserdem wird der bekannte TotalMix zum TotalMixFX befördert und bietet ab sofort auch DSP-Effekte wie EQ, Kompressor und Reverb. Kompatibel mit Win und Mac, Verbindung über USB 2.0. Eventuell der kommende Verkaufsschlager – sofern RME es schafft wie gewohnt mit einem völlig ausgereiften Produkt aufzuwarten. Spannende Sache, das Ding.

  • Twitter

1 Antwort auf “Musikmesse 2010 : RME Babyface”


  1. 1 Messebesucher 29. März 2010 um 14:58 Uhr

    Das Ding ist kein Scherz, ich habe es auf der Messe sogar kurz angefasst. Leider nicht ganz billig. Egal, ich will es!

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.