Lieblingsgear: Ibanez FL-9 Flanger

Hey Peeps!

In dieser neuen Rubrik möchte ich und vielleicht auch weitere DAS-Mitarbeiter euch Geräte vorstellen, die aus welchem Grund auch immer einen Weg in unsere Herzen gefunden haben. Die Auswahl ist dabei rein persönlich und nimmt keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit oder gar Kaufempfehlung. Ich mach den Anfang mit meinem Liebelingsgerät, dem IBANEZ FL-9 Flanger (Original, nicht die angeblich schundige Reissue).

Ibanez FL 9

Dieser Bodentreter sieht nicht nur hübsch aus, er klingt auch höllisch gut:

Da ich viel unterwegs bin, komme ich selten dazu, Gitarren anständig durch Amps abzunehmen. Stattdessen benutze ich einen SansAmp Tri-A.C., der einen schönen Cleanton und einen guten Brit-Crunch hat, doch etwas Leben fehlt immer, wenn kein Speaker die Luft zum Schwingen bringt. Hier springt der FL-9 ein: von sanfter Hintergrundmodulation über kalte Cure-Sounds bis hin zu völlig unverständlichem Gemorphe gibt er dem Signal die Vitalität, die bei der direkten Abnahme sonst fehlt. Die vier Regler ermöglichen viel Soundtüfteln und das Eigenrauschen hält sich in Grenzen. Es gibt kein Plugin, dass den FL-9 ersetzen könnte, weswegen er einen festen Platz in meinem Reisekoffer hat. Erworben hab ich den Flanger in der Rückkopplung in Hamburg für 90EUR, auf Tipp des immer wieder großartigen Christian Smukal.
Falls einer von euch ein Vintage Ibanez Delay aus der gleichen Baureihe hat und es loswerden will, kontaktet mich!

This world is full of beauty,
DasDAS

  • Twitter