Musikmesse 2010: SPL M/S-Master

MSMaster

Total angesagt in der Szene ist im Moment das Thema M/S-Mastering. Im Gegensatz zum normalen StereoMastering bedient man sich dabei der M/S-Technik die das Signal in Mitten- und Seitenbestandteile zerlegt. Bekannt ist dieses Technik schon lange im Bereich Mikrophonierung. Die Idee dies im Mastering anzuwenden ist aber relativ frisch. Durch die M/S Technik kann man Signale die im Mix in der Mitte liegen (also effektiv alles was Mono wiedergegeben wird), wie Bass, Bassdrum oder Snare, getrennt von den Seitensignalen (Stereokeyboards, bzw. alles was per Panregler verschoben wird) bearbeiten. . SPL stellt zur Musikmesse 2010 den M/S-Master vor. Dieser hat die notwendige Austattung um EQs und Kompressoren zu insertieren und um die M/S-Signale einzeln abzuhören und in der Lautstärke zu regeln.

Mixt Du Noch Oder Masterst Du Schon ?
Arne

  • Twitter