Alicia Keys & Stephen Colbert: Empire State of Mind

Stephen Colbert ist einer der bekanntesten Satiriker im US-Fernsehen. Im „Colbert Report“ mimt er einen ultrakonservativen Talkmaster im Stile der Sendungen auf Rupert Murdochs FOX News (welche von der Regierung Obamas als Propaganda benannt wurden) und treibt die Absurdität dieser Shows auf die Spitze.
In diesem Clip übernimmt er Jay-Zs Part in „Empire State of Mind“ und rappt über die Vorzüge von gated communities und Privatschulen:

Yeah, yeah, yeah
I love New York, King of all the Cities
Lived up by the Guggenheim, ’til I got some kiddies
Moved to Connecticut, ‘bye George Pataki
[ … dry-cleaners, pickin‘ up my khakis]
Shoppin’ mall is close, my community is gated
My shorties are all private school educated
Home theater system, 60-inch plasma
Clean suburban air, much better for my asthma
Still hit the city, Times Square, keep it real
Hard Rock Cafe for the appetizer deal
M&M Store, Disney Store, I’m in heaven
I own this town from 41st to 47th
Take you to The Lion King, that show is fantastic
Leave half an hour early so I can beat the traffic
I can get home really fast, driver rocks an E-Z Pass
Land of cheaper gas and the upper middle class

Big City of Dreams,
DasDAS

  • Twitter

1 Antwort auf “Alicia Keys & Stephen Colbert: Empire State of Mind”


  1. 1 Steven 17. Dezember 2009 um 18:30 Uhr

    Schade: „Dieses Video enthält Content von Viacom. Dieser Partner hat das Video gesperrt.“

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.