Neu: Lynx LT-Madi

LT-Madi

Amerikanische Hersteller haben das Thema MADI bislang wacker ignoriert. Es gab Ausnahmen wie z.B. Euphonix, aber die mittlere Preisklasse würde kampflos an RME & SSL abgetreten. Lynx ändert das jetzt und bietet für die Aurora-Wandler eine entprchende Karte unter dem Namen LT-MADI an. Sehr schön ! Vor allen Dingen die Tatsache das man als Besitzter eines Aurora-Wandlers diese bei Bedarf einfach nachrüsten kann. Die Karte besitzt zwei optische und zwei Coax-Anschlüsse, unterstützt 64 Kanäle bei 48KHz, 32 bei 96KHz und 16 bei 192KHz. Nicht genutzte Kanäle können an weitere Auroras mit LT-MADI durchgeschliffen werden. Außerdem können sämtliche analogen und die AES-Kanäle des Aurora gleichzeitig über MADI geroutet werden was die Sache ziemlich felxibel macht. Eine entsprechende MADI-PCIe-Karte gibt es von Lynx noch nicht, hier kann man aber auf die bewährten Lösungen der Mitbewerber zurückgreifen.

Preis : 729 Euro

Digital is besser,
Arne

  • Twitter