D.A.S. und HörZone: Seminare zum Thema Raumakustik

"Sie möchten ein Studio oder einen Hörraum akustisch ausstatten oder bestehende Räume akustisch optimieren?
Wir bieten Ihnen die technischen Grundlagen und das Know-How für optimale Ergebnisse in einem kompakten Seminar.
Einfache Tricks und die Vermeidung typischer Fehler entscheiden häufig über das Funktionieren und nicht funktionieren einer akustischen Umgebung.
Lassen Sie sich von Profis zeigen, was Sinn macht und was nicht."

So einfach kann es sein :)
Der Kursinhalt ist dabei sowohl für Heim- als auch Studioanwender geeignet, da grundlegendes Wissen ebenso wie praktische Anwendung zur Sprache kommen wird.

Das Seminar wird ca. 150 € pro Teilnehmer kosten und voraussichtlich Ende November stattfinden.

Optimize it!
Das Hard

HörZone
Vicoustic

  • Twitter

6 Antworten auf “D.A.S. und HörZone: Seminare zum Thema Raumakustik”


  1. 1 Lounge Musik 30. Oktober 2009 um 14:48 Uhr

    Super,

    das klingt nach einem sinnvollen Seminar.
    Habt Ihr schon detaillierte Inhalte?

  2. 2 Thomas Römann 30. Oktober 2009 um 19:09 Uhr

    Es wird vor allem um praktische Bezüge gehen, also darum, welche Effekte unter welchen Umständen auftreten können und wie man sie realitätsnah in den Griff bekommen kann.
    Einen detailierten Ablaufplan gibt es bisher nicht und ich bin auch geneeigt, das von den Wünschen der Teilnehmer abhängig zu machen.
    Auf jeden Fall werden wir typische Szenarien durchspielen und klären, mit welchen Problemen man in geschlossenen Räumen fast immer zu kämpfen hat.
    Hast Du konkrete Vorschläge oder Wünsche?
    Das kann durchaus noch einfliessen!

    Als Datum ist Samstag, der 28.11.09 geplant.

    Thomas

  3. 3 Hörzone 02. November 2009 um 12:47 Uhr

    Hi
    ein paar Antworten:
    Seminar ist für den Einsteiger, also für jemanden der noch nicht in das Thema Raumakustik eingestiegen ist, oder nur gestreift hat, der womöglich noch meint das Eierkartons ziemlich gut sind :-) )

    Ich würde mich freuen wenn ihr im Vorfeld Wünsche an uns herantragt, wir bauen die gerne mit ins Seminar, es soll kein trockener Friss oder Stirb Vortrag sein, sondern durchaus lebendig und aktiv, ihr solltet nicht nur Geld in die Kassen bringen (das auch ;-) ) sondern auch einen persönlichen Nutzen haben.

    Seminarinhalt:
    •Wahrnehmung und menschliche Faktoren
    Gehör, Bühnenillusion, akustische Erwartung
    Hörbereich, Wellenlänge
    • Raumeigenschaften
    Typen von Räumen
    Raumakustische Parameter, Schroederfrequenz
    Resonanzbereich, Diffuser Bereich
    Nachhallzeit & Zeitsignatur
    Nachhallzeitempfehlungen, Beispiele
    Messung, Betriebsübertragungsfunktion, Demo
    Raumresonanzen
    Typen, tiefste Resonanz
    Messung, Demo, LS-Wandeinbau
    Reflektionen
    Gewünschte reflektionsfreie Zone
    Seitenreflektionen erlaubt ? Raumgeometrie
    • Raumakustische Maßnahmen
    Absorber & Diffusortypen
    Befestigungsarten, Vicoustic Typen
    Aufstellungsvarianten und Platzierung
    Lautsprechertypen, klassisch, Rund, Dipol, Hornstrahler
    Platzierung der Raumakustikelemente
    • Messungen
    Equipment, Fallstricke, Demo mit Audionet Carma
    • Berechnung von Absorptionsflächen
    Manuell, mit Excel, Huneke Raumakustikrechner

    viele Grüße
    Reinhard

  4. 4 Thomas Römann 05. November 2009 um 11:32 Uhr

    Inzwischen steht auch der Beginn:
    Wir starten am Samstag, den 28.11.09 um 11.00h.
    Je nach Frageaufkommen rechnen wir mit einem Ende gegen 18.00h.
    Eventuell werden wir Interessierten im Anschluss noch den Besuch der Baustelle der „Wellenkammer“ anbieten, dem brandneuen Demostudio von d.a.s., wo es es noch die eine oder andere Inspiration zum Thema Studioakustik und workflow gibt.

  5. 5 Abandon Studio 09. November 2009 um 18:51 Uhr

    Hey,

    sehr interessantes Angebot.

    Muss man sich anmelden?
    Wenn ja, ich bin dabei.

    Lg

    Alex

  6. 6 Thomas Römann 10. November 2009 um 13:46 Uhr

    Hallo Alex!

    ja, Du kannst Dich bei uns unter t.roemann@digitalaudioservice.de
    anmelden, ich gebe Dir dann alle Details.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.