KORG microSAMPLER

CASIO SK-1 strikes back! Der vom genialen Consumersampler inspirierte, herrlich hässliche microSAMPLER wird binnen kürzester Zeit die Bühnen stürmen. Was gibt es auch nicht daran zu lieben? Umfangreiche Samplingfunktionen, Mikrofon, IPod/Gameboy/Plektrum Slots (kein Dock), Kaoss Effekte, alle wichtigen Anschlüsse, leicht, cheesy preset Sounds. Ich freue mich auf die vielen microSAMPLER only Platten in der nächsten Zeit. Preis soll bei 750 Dollar liegen – Street wird wohl ordentlich darunter sein.

The microSAMPLER hosts a solid complement of top-end sampling features to expand your creative potential. This full-fledged instrument offers sixteen-voice polyphony, reverse playback, editing operations such as Normalize and Truncate, and a Time Stretch feature that lets you change the tempo without affecting the pitch. Selectable sample rates of 48 kHz, 24 kHz, 12 kHz, and down to 6 kHz let you sample at rates beyond CD clarity or add in that Lo-Fi vintage vibe. Each bank contains 36 samples (a maximum of approximately 160 seconds of recording time for monaural samples at a 48 kHz sampling rate) and sixteen patterns of sequence data; the microSAMPLER lets you store eight such banks in internal memory. The Keyboard mode takes a single sample and assigns it chromatically across the keys for instant playability. With its recessed controls, bright LEDs and informative display, the microSAMPLER is fun to use and easy to operate – for beginners or seasoned pros.

mehr Info
Kaufen

  • Twitter

4 Antworten auf “KORG microSAMPLER”


  1. 1 Mart 17. September 2009 um 20:15 Uhr

    verdammt, löst bei mir definitiv den „haben wollen“-Reflex aus.

  2. 2 DasDAS 17. September 2009 um 21:54 Uhr

    Und wie! Bei mir ist der Geldbeutel schon am Zucken.

  3. 3 pauler 22. Oktober 2009 um 2:51 Uhr

    hatte bereits das vergnügen! aber das einzig gut am kauf war die kulanz des hänlders beim zurückgeben :D

    das ding is schrott … hab keine lust hier nochmal breitzutreten, warum – lest einfach meine kommentare bei musotalk.de

    und bestellt es vorsichtshalber online – weil rückgaberecht und so …

  4. 4 pauler 22. Oktober 2009 um 2:52 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.