Aus Arsenal Audio wird JDK Audio

Nach einem Rechtstreit mit der JVC Americas Corp. muß die API-Tochter Arsenal Audio sich umbenennen. Aus Arsenal Audio wird ab sofort JDK Audio.

Das ist schade, weil der Name nicht nur zum militärischen Grün der Frontblendengestaltung paßte, sondern auch nahelegen konnte, daß mit den V14 4-Band EQ, R 20 2-Kanal-Vorverstärker und dem R 24 2-Kanal 4-Band EQ ein umfassendes Arsenal an hochwertigem Audioequipment zur Verfügung steht.

Natürlich bleibt diese Qualität erhalten, nur an den etwas sperrigeren Namen JDK Audio muß man sich gewöhnen.

Ich überlege schon fieberhaft, wie ich mein ausgedientes Autoradio durch einen V14 ersetzen kann…und was wohl Xzibit dazu sagen würde?

In diesem Sinne,

DasHard

  • Twitter

1 Antwort auf “Aus Arsenal Audio wird JDK Audio”


  1. 1 audionerve 23. August 2009 um 21:45 Uhr

    Oh mann, wieder so ein schniekes Teil, das man sich eigentlich schon allein aufgrund des fetten designs kaufen sollte und aber viiiiiiel zu wenig Schotter für solche Geldanlagen über hat…… [lautschrift]GRMBL WMBL![/lautschrift]

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.