Archiv für Mai 2009

Play him off, keyboard cat!

Fail.

DasDAS

Insidertipps: Killerkompression mit Telefunken CN750 High Com

Telefunken
Großes Bild

Telefunken brachte Anfang der 80er Jahre ein mehr oder weniger erfolgloses Konkurrenzsystem zu Dolby und Konsorten auf den Markt welches Bandmaschinen und der CompactCassette das Rauschen abgewöhnen sollte. HighCom funktioniert (ähnlich wie DBX oder eben Dolby) Double-Ended, das heißt das Programmsignal muss sowohl bei der Aufnahme als auch bei der Wiedergabe durch den Prozessor laufen damit das System arbeiten kann. Das Ganze unterscheidet sich im Einzelnen nicht großartig von der Konkurrenz: Im Aufnahmeweg wird der Höhenanteil des Programmsignals relativ stark komprimiert um auf dem Band insgesamt mit höherer Aussteuerung Platz zu finden und somit das Rauschen minimiert. Beim Abspielen läuft das Signal durch einen Expander der (versucht !) die ursprüngliche Dynamik wieder herzustellen. Wie gut oder wie schlecht das funktioniert kann sich jeder vorstellen, der sich damals mit Tapedecks und ähnlichenmagnetischen Medien beschäftigt hat und die Finger nicht von der Dolby B-, C- oder DBX-Taste lassen konnte.

Was nützt das heute ? In Zeiten von 24Bit/96 KHz landen stand-alone Rauschunterdrückungen auf dem Sperrmüll oder bei Ebay wo sie dann auch für den berühmten Euro nicht weggehen. Für Freunde von super-trash Kompression sind solche Kisten aber ein echter Tip. Das CN750 macht dem Listen-Mic Kompressor von SSL oder dem 1176-all-in-mode ernsthaft Konkurrenz vor allen Dingen geben die Linepreamps in dem Ding noch eine herrliche Zerre von sich wenn man mit +4dBu da reinbrät. Um den Effekt zu erreichen benutzt man lustigerweise nur die Expanderseite, der Kompressor ist eigentlich nur ein Bassdieb. Das ganze funktioniert ohne Mods oder sonstiges Lötkolben-Gefuchtel – man braucht nur Adapter von Klinke auf Cinch.

Brutale Drum-Subgruppen gelingen ganz einfach, man muss nur den richtigen Pegel finden und los gehts. Macht Laune und gibt es bei Ebay für schmales Geld oder an manchen Ecken auch geschenkt.

Bratz !

Arne

P.S. Danke an Lars für die Kiste !

AES 2009 München

AES 2009

Der Van ist gepackt, die Kollegen mit Kaffee und Brötchen ausgestattet und auf dem Weg nach München zur AES 2009, dem alljährlichen Treffen der Audio Engineering Society.

For over 35 years the European AES has visited a selection of major cities in Europe. Not just large cities with a population of millions or historical locations but cities that have the facilities to host an international event like the AES.
Responding to requests expressed by the exhibitors, there will be a three-day Exhibit with a four day Technical program at the 126th. This pattern has been tried at the AES in San Francisco with great effect. Benefits for the exhibitor include more efficient use of time at the show, less hotel and hospitality costs and less downtime from the office. Visitors to the exhibition prefer it too as they are more likely to meet the people they want to network with, when more visitors are onsite at the same time.

Munich, Germany, located in the southern center of Europe, with excellent transport links and affordable hotels, will host the 2009 AES Convention. This city came out in first place in the latest Exhibitor survey of the European exhibitors held last year.

Bei uns am Stand findet ihr eine komplette Euphonix Konsole sowie die Artist-Reihe, neues und beliebtes von Brent Averill, Charter Oaks, DAV, Safe Sound, A-desings, API und viele Serie 500 Module, um nur eine grobe Übersicht zu geben. Wenn ihr vorbeischauen wollt und euch z.B. eine Demo der Euphonix-Konsole geben lassen möchtet, dann vereinbart doch einen Termin Thomas unter t.roemann[at]digitalaudioservice.de.
Wir freuen uns auf euch!

In München ist eine Sperrbezirk,
DasDAS

Ableton-Workshop in Hamburg 08.06.09

Ableton Workshop

Am 08. Juni 2009 von 18-21 Uhr ist Dankmar Klein von Ableton bei uns zu Gast und veranstaltet einen Workshop. Themen sind neben dem neuem Live 8 auch die Controllerlösungen von Akai, die den Zugriff auf Live so leicht wie nie machen.

Ableton Live 8 Release Tour mit Akai Professional
Gemeinsame Workshop Tour der Soft- und Hardwarehersteller Ableton und Akai Professional

Berlin, 20. April 2009 – Ableton und Akai Professional präsentieren ihre Produktneuheiten auf einer gemeinsamen Workshop Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Ableton zeigt Suite 8 und Live 8, die bisher umfangreichsten und neuesten Versionen der preisgekrönten Musiksoftware Live. Akai Professional, einer der führenden Hersteller für elektronische Musikinstrumente, stellt u.a. ihren APC40, den perfekten Ableton Live Controller, vor.

Die kostenlosen Workshops bieten eine einmalige Gelegenheit, die neuen Funktionen und Features der langerwarteten und erst kürzlich erschienenen Version 8 aus erster Hand kennenzulernen. Produktspezialist Dankmar Klein wird zu Beginn jedes Workshops Ableton Live für diejenigen vorstellen, die das Programm noch nicht kennen und die einzigartige und intuitive Herangehensweise für die Kreation, Bearbeitung und Aufnahme von Musik und für die Live-Performance zeigen. Die Workshops werden im zweiten und dritten Teil bestehenden und fortgeschrittenen Live-Anwendern die Gelegenheit geben, die neuen Funktionen und spezielle Anwendungen näher kennenzulernen.

Akai Professional zeigt ihre beliebten Controller MPK 25 und MPD 32 im Einsatz mit Ableton Live, außerdem wird es eine exklusive Demo des heißbegehrten APC40, dem einzigartigen und perfekt für Ableton Live zugeschnittenen Controller geben. Der APC40 ist das Ergebnis aus einer engen Partnerschaft zwischen Ableton und Akai Professional. Jedem elektronischen oder traditionellen Musiker sowie DJ, der mit Ableton Live auf der Bühne oder im Studio performt, bietet der APC40 einzigartige intuitive und leistungsfähige Steuerungsmöglichkeiten. Der APC40 wird voraussichtlich Anfang Juni 2009 erhältlich sein.

Die Workshops werden in drei Blöcken á 1 Stunde gehalten:
1.Basics für Einsteiger
2.Neue Funktion in Ableton Suite 8 und Live 8 und Akai APC40 Demo
3.Ableton Live Anwendungen, inkl. Q&A

Die Workshops sind kostenlos. Gewinnspiel, weitere Informationen und Anmeldung ab 30. April auf: www.ableton.com/live8-releasetour

Schaut’s vorbei!
DasDAS