Slow blogging

Liebe Leser,
Aufgrund der Wirtschaftskrise blogge ich furchtbar langsam, denn meine linke Hand wurde gepfändet. Mit der tippe ich allerdings hauptsächlich, da ich in der Rechten mindestens eine schöne Tabakpfeife halten muss, oder gar ein schönes Kristallglas randvoll mit Jameson. Deswegen kommt es zu vorrübergehenden Staus auf der Informationsautobahn.

Quatsch, hier geht es gerade tierisch ab und ich komm nicht dazu, auch nur einmal meinen Feedreader anzugucken, geschweige denn zum Schreiben zu kommen. Erwartet Besserung in den nächsten Tagen!

Danke für euer Verständnis,
Euer DasDAS

  • Twitter

3 Antworten auf “Slow blogging”


  1. 1 Jan 05. Februar 2009 um 0:16 Uhr

    Bei Euch gehts ab trotz WirtschaftsFianzWeltMegaKrise? Is doch super! :)

  2. 2 Jan 05. Februar 2009 um 15:00 Uhr

    … in grosser Erwartung… mir ist schon ganz langweilig!

  3. 3 Plemo 05. Februar 2009 um 22:39 Uhr

    Jameson? Geil, das ist mein leibster. Umwerfend mild im Geschmack mit einer unwiederstehlich reinen Blume.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.