NAMM 2009: CUBASE 5

Aaaah, back to the roots!
Scherz beiseite, die Kollegen von der DEBUG haben den Scoop:

“Steinberg (steinberg.net) has upgraded its flagship DAWs Cubase and Cubase Studio to version 5 (Mac/Win; Cubase 5, $599, Cubase Studio 5, $399 [both MSRP]). The emphasis this time around is on beat-creation tools and pitch editing for vocals. New rhythm-oriented tools include the LoopMash and Groove Agent One VST instrument plug-ins and Beat Designer for perfect groove alignment. On the vocal side, VariAudio lets you edit pitch directly in the Sample Editor, whereas the VST plug-in PitchCorrect incorporates Yamaha Pitch Fix technology to correct intonation on the fly. The convolution reverb REVerence rounds out the new plug-in offerings. You’ll find myriad under-the-hood and user-interface enhancements, including an improved MediaBay, advanced batch export, and full Windows Vista 64-bit support.”

Und jetzt weiss ich auch, warum AudioDamage ihr Plugin „Reverence“ in „Adverbumbenannt haben…

Kaufen

  • Twitter

2 Antworten auf “NAMM 2009: CUBASE 5”


  1. 1 Carlos 16. Januar 2009 um 21:14 Uhr

    Nettes Update auf jeden Fall, aber 200 Euro für ein Update von Cubase 4 scheint schon ziemlich hart für die meisten zu sein.

  2. 2 Daniel 28. Oktober 2009 um 17:37 Uhr

    Ich stehe immernoch zum guten alten Cubase SX3. Läuft zwar nicht immer stabil (meistens jedoch :) aber es ist absolut akzeptabel und es ist alles drin, was ich benötige. Ist die Tonkorrektur in Cubase 5 eigentlich konkurrenzfähig mit der von melodyne? Das würde mich mal interessieren.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.