TOP 5: Games

Fallout 3

Eine alte und spätestens seit Nick Hornby fast reduntante Sache sind Top5 Listen: „sag mir deine Top 5 Biere und ich sag dir, ob du gerne am Strand spazieren gehst“. Dennoch, in unregelmäßigen Abständen bekommt ihr jetzt von mir meine Top 5 zu einem Thema geliefert und ich erwarte freudig, dass ihre eure eigene in den Kommentaren hinzufügt.

Die erste:

Top 5 Games der letzten 12 Monate

1. Fallout 3
- eine unglaublich schön kaputte Welt, voller Entdeckungen und Bewegungsfreiheit – dazu ein Soundtrack, der zwischen 40er Jahre Vaudeville, Violinensoli und Hollywood-reifen Score wechselt.
2. Crayon Physics Deluxe
- Besser als Tetris und wesentlich mehr Bepanthen für das Gemüt.
3. Multiwinia
- North & South ist ein nichts dagegen – war has never been so much fun!
4. Half Life: Episode 2
- der beste Egoshooter und der erste, der sich des Problems der „Battle Fatigue“ annahm, spinnt die dystopische Love-Story weiter und fügt freieres Sandbox-Gameplay in kleinen Dosen hinzu.
5. Doom 3
- alt alt alt, doch ich hab es jetzt erst gespielt und ich hatte Alpträume wie nach dem ersten mal „Nightmare on Elmstreet“ mit 14. Cheesy Horror, doch spielt mal 8 Stunden hintereinander. Das macht echt die Seele kaputt.

Ich bin mal gespannt, wer von euch neben Klötzenschieben, G-Dur 7 und Mikrofone ausrichten noch Zeit für Joypad oder WASD findet.

DasDAS

  • Twitter