Wall-E: Sounddesign

Wall-E ist wahrscheinlich der beste Film des Jahres und ein Grund, warum die Tauschbörsen heiss laufen werden: der Film kommt bei uns erst im September in die Kinos, während er in den USA schon seit letzter Woche läuft. Eine schreiende Ungerechtigkeit, doch warten lohnt sich: keine verwackelte Cam-Copy kann das geniale Sounddesign von Ben Burtt wiedergeben, der schon R2D2 zum beepen brachte und den Laserschwert-Swoosh erfand.

Beep beeeep bieheip!
DasDAS

  • Twitter

2 Antworten auf “Wall-E: Sounddesign”


  1. 1 audionerve 04. Juli 2008 um 10:07 Uhr

    Uiuiui, Ben Burtt ist gaaaaanz groß! Das macht wieder richtig Lust auf Field-Recording, haha :D

  1. 1 Wall-E: Sounddesign Part 2 « DIGITAL AUDIO SERVICE Pingback am 08. Juli 2008 um 15:19 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.