Arsenal Audio – APIs Low-Budget Reihe?

Arsenal

Die Gerüchteküche auf Gearslutz brodelt: angeblich haben API eine neue Firma gegründet, die den Homestudio-Bereich anvisiert. Eine kurze „Who is“ Abfrage ergab, dass die Arsenal Audio Seite über den gleichen Provider (Godaddy.com) wie apiaudio.com registriert wurde. Zumindest ein Indiz für einen Zusammenhang. In der Mai-Ausgabe des Mix-Magazines sollen Details als Anzeige stehen, doch auf deren Seite ist bisher nichts zu finden.

Focusrite und SSL haben schon Bugdet-Reihen, die bei mir keine Stürme der Begeisterung entfachen. Doch als Fan des API-Sounds hoffe ich auf das Beste und Träume von einem Zweikanal 512a im Plastikgehäuse und Wandwarze. Ich muss ihn ja nur hören.

Mehr News, sobald sie eintreffen.

  • Twitter

4 Antworten auf “Arsenal Audio – APIs Low-Budget Reihe?”


  1. 1 DasDAS 29. Mai 2008 um 17:21 Uhr

    HIer der Text aus der Anzeige:

    Bullet Proof

    Introducing a new Arsenal of high quality audio tools by API.

    V 14 4 band VPR format
    R 20 2 channel mic pre
    R 24 2 channel 4 band eq

  2. 2 Jan 11. Juni 2008 um 17:58 Uhr

    Hab ich da einen „Groupbuy“ schreien hören? :)

  3. 3 DasDAS 12. Juni 2008 um 0:55 Uhr

    Na, erstmal abwarten, was die Teile taugen – sonst aber gern!

  1. 1 Arsenal Audio by API - erste Bilder! « DIGITAL AUDIO SERVICE Pingback am 30. Mai 2008 um 12:14 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.