Archiv für August 2007

DIY Synthesizers

Für alle DIY Freaks gibt es auf Music From Outer Space detaillierte Anleitungen, um herrliche Synthesizer und Krachmacher selbst zu basteln. Hier im Bild dient ein Stück zugegebenermaßen dicke Pappe als Gehäuse.

Afhakfjhakjfnczzzzzzzzzzclick*,
DasDAS

Freeware Convolution Reverb mit 450MB an Presets

freeware reverb

Viel Hall, ganz umsonst: das bekannte und beliebte Nebula Reverb gibt es jetzt in der Hispasonic-Version mit neuen Presets und Look.
Ein definitives Habemuß für Faltungsfreunde, auch wenn der Download rund 450MB beträgt. VST und AU fähig.

Echo,
DasDAS

Tenori-On

tenori-on

Die Musikblogs explodieren, was zur Hölle ist das TENORI-ON?
Yamaha scheint ein innovatives Instrument auf den Markt zu bringen:

„This September Yamaha proudly launch the TENORI-ON, a brand new and visually stunning performance controller at a worldwide exclusive at London’s premier independent record shop Phonica Records. This event will not only feature TENORI-ON performances from some of the finest talent in electronic music but also an introduction and discussion with the TENORI-ON’s inventor.

The TENORI-ON is a unique 16 × 16 LED button matrix performance controller with a stunning visual display. For DJs & producers it is a unique performance tool enabling them create spectacular live & DJ audio-visual performances.“

Auf der Yamaha-Seite gibt es Videos und MP3s, die nur zum Schluß lassen, das Xylophon die neue 303 ist.

Hier ist ein frühes Video des Entwicklers:

Leider wird erstmal nur UK beliefert, doch wer Interesse hat, melde sich bei uns! Ich wette, wir bekommen da was hin…

PlingPlong,
DasDAS

16 BIT Hype: Budokan

Oh was ein tolles Martial Arts Game! Der Titelsoundtrack zählt zum Entspannensten auf der guten Seite von Cafe del Mar. Ich hab’s leider nie durchgespielt wie dieser Profi-Longplayer hier. „Easy game“, pfft.

HaaYA!
DasDAS

Play them horns, man!

Horn Player

Rahsaan Roland Kirk – Shotgun Horn Playing – mir bleibt die Spucke weg! Was wohl unser Haus-eigener Versandchef und Jazzman Hubert dazu sagt?

Keuch,
DasDAS

P.S.: Hubert sagt – „sieht bescheuert aus, aber krass!“

Johnny Cash „Ghost Riders in the Sky“ Muppet Show

Und weil die Muppet Show von gestern so schön war, hier ein Nachschlag: Johnny Cash singt, zwar schon als gereifter Mann, aber höchstwahrscheinlich noch vor der epochalen American Recordings Phase, „Ghost Riders In the Sky“ in der Muppet Show und grinst sich einen Ast dabei. Ich kannte den Song nur als gespensterhaft verhauchtes Flirren über dem Asphalt, da macht einen diese TexMex Version schon fertig.

Yippiejeiho,
DasDAS

Blondie & Kermit im Duett

Ich glaub, ich muss hier noch eine extra-Rubrik namens „Wie geil ist die Sesamstraße USA denn bitte?“ einrichten – Nach Mini Moog Wahnsinn und Herbie Hancock’s Fairlight jetzt eine tolles Duett von Kermit und der jungen Debbie Harry, Lead Singer of Blondie. Wunderschön & tongue in cheek!

I want rainbows too,
DasDAS

via Alain Finkriel

16BIT Hype: HOSTAGES

Der Vorläufer von Rainbow Six und Metal Gear Solid, Inforgrames Hostages, featured einen Soundtrack, der klingt, als käme er direkt aus Derrick. Selten wurde in einem Game so viel Spannung über die Tonspur erzeugt.

Fahr schonmal den Wagen vor,
DasDAS

ROBOTS IN MUSIC: L.E.M.U.R.

Die „League of Electronic Musical Urban Robots“ hatten wir schon einmal mit ihrem Gitarrenroboter gefeatured. Wesentlich niedlicher ist dieses Video voller kleiner Percussionroboter. Mein Liebling ist der Woodblockroboter, der einfach nur „Pock“ macht.

Das erinnert mich aus den Baseball-Roboter aus Futurama, der Vorbild für dieses Monster war:

Steve Albini im Studio

Hiermit gesteh ich absolutes Fantum zu Steve Albini – um so schöner, ihm bei Aufnahmen über die Schulter zu schauen. Von der Band „Phonovectra“ hab ich zwar noch nie gehört, die wissen auch nicht mal, dass Albini eben nicht „Nevermind“ aufgenommen hat, sondern nur „In utero“, angeblich für 100000 flat fee, no royalities asked.

Because they were squirrels!
DasDAS

LEE SCRATCH PERRY im Studio in den 70ties

Lee Perry At Black Ark

Dem Mann der einst sein Studio verbrannte, am liebsten ein Kerosin-Rum Gemisch trank und Dub erfunden hat, sieht man hier beim Aufnehmen mit den Heptones und den Upsetters im Black Ark Studio in Jamaica. Wahnsinn, wie tight die arbeiten und wie gut das klingt trotz der beschränkten Mittel. Defintiv eine der coolsten Studiodokus aller Zeiten!

Play on, Mr. Music!
DasDAS

via Audio Lemon

Harry Belafonte vs. The Animal

Falls schon bekannt, verzeiht, doch meinen Tag hat dieses wunderbare Duell von Harry Belafonte mit The Animal aus der Muppet Show den Tag gerettet. Dafür liebe ich Youtube!

Babamm bamm!
DasDAS

Die besten E-Gitarren des Universums

Ich will die Gitarre mit der M-16 als Hals und dem Flammenwerfer darunter. Dann gehört MIR die WELT!

DasDAS

gefunden aus Music Thing