Strohvioline

Strohvioline

Heute mal ein bißchen Instrumentenkunde: Die herrliche Strohvioline!

Die Strohvioline wurde um die Jahrhunderwende zu Beginn der Musikaufzeichnung entwickelt, um den Klang einer Violine auf die damals üblichen Wachsplatten aufnehmen zu können. Sie ist eine Mischung aus Violine und Saxophon, deren Beliebheit bei Musikern allerdings schon zu Lebzeiten begrenzt war. In jüngster Zeit haben Bands wie Sigur Ros sich dieses Instruments wieder bemächtigt da der schnarrende Sound ziemlich einzigartig ist.

Hier ein tolles Video von 1941 aus dem New York Metropolitan Opera House 1941:

Wer jetzt sich eine zulegen will, um auch für 8Bit ADPCM 11Khz Violinenkonzerte gerüstet zu sein, wende sich an Folk Friends.

Schnirr,
DasDAS

  • Twitter