Archiv für Juli 2007

Spinal Tap Moments: „We need more cowbell“

We need more Cowbell

Ein klassischer Saturday Day Night Sketch mit Will Farell an der Cowbell und Christopher Walken als coolem Produzent. Spinal Tap lassen grüßen!

Bung,
DasDAS

Freitag Abend Horror Special: Steve Albini’s „The Problem with Music“

Steve Albini

Mütter, nehmt euren Kindern die Gitarren weg; Väter, kauft Fussbälle! Auf gar keinen Fall sollte der Sprößling Musiker werden, wenn er nicht am Hungertuch nagen will. Steve Albini, der Kopf von Shellac, Besitzer des Electrical Studios, legendärer Produzent von u.a. Nirvana hat mal durchgerechnet, wer was bei einer Major-Label Produktion verdient: The Problem with Music.

Shocking,
DasDAS

16BIT Hype: Cannon Fodder

Ein komplett gesungener Titelsong von Jon Hare mit fantastisch schwarz-humorigem Text und einer catchy Melodie! Da kommen M*A*S*H* Gefühle auf! Sensible Software landeten mit dem Spiel in Deutschland auf dem Index, weil ein späterer Level als Hakenkreuz ausgeführt war, um ihn als einen der bösen Endlevel zu kennzeichnen. In England gab es Probleme mit dem verwendeten Mohnblumen Logo, ein Symbol für die Gefallenen des ersten Weltkriegs. Letzlich ist das Spiel aber eher Satire als böses, kinderverderbendes Amokläufertool.

Der Titelsong existiert auch als rares Video:
http://video.google.com/videoplay?docid=1075560399001972892

Never been so much fun,
DasDAS

The Dance Inc. Remix Contest & Verlosung


Hey Blogger!

In Zusammenarbeit mit Myspace Deutschland und Audiolith Records freuen wir uns, den The Dance Inc. Remix Contest zu präsentieren! Die zweite Single der Hamburger Elektro-Pop Band, „The Boy Who“ aus dem Debut-Album „Legs & Arms“ erscheint am 10.09. über Audiolith Records auf Beatport, Itunes, Musicload, Finetunes und weiteren Downloadplattformen und featured exklusive Remixe und unveröffentlichte Songs.

Für einen Track der Single seid jetzt ihr gefragt: produziert einen Remix nach euren eigenen Vorstellungen und schickt ihn uns! Alle eingereichten Tracks werden auf unserer myspace.com/digitalaudioservice-Seite präsentiert und der Remix, der Band und Label am besten gefällt, wird auf der Single veröffentlicht. Aber dem nicht genug: unter allen Einsendern verlosen wir zwei hochwertige Studiomikrofone der Trion-Reihe des amerikanischen Herstellers CAD im Gesamtwert von 800€!


Die Gewinne: Zwei Mics der CAD TRION REIHE – großartige Mikrofone mit seidigem Vintageklang

Also, auf unsere Myspace-Seite gehen, Digital Audio Service als Freund adden und die Spuren runterladen:
myspace.com/digitalaudioservice

Der Contest startet am 11. Juli und endet am 10. August. Teilnahmebedingung ist ein Myspace-Profil und ein Friend-Add mit Digital Audio Service.

Viel Spass beim Remixen!

Euer D.A.S. Team

The Dance Inc. auf Tour:

13.Jul.2007 Melt! Festival
14.Jul.2007 Pralinenformat Festival
20.Jul.2007 Obstwiesenfestival
21.Jul.2007 Phono Pop Festival
17.Aug.2007 Dockville Festival
01.Sep.2007 030 Festival

www.digitalaudioservice.de
www.thedanceinc.com
www.myspace.com/thedanceinc
www.cadmics.com
www.audiolith.net

The Robots take over Part II: GuitarBot

Vorgestern waren die Saxophonisten dran und bald brauchen wir auch keine Gitarristen mehr. Find ich super! Musiker, die ihre Instrumente nach der Farbe kaufen, waren mir immer schon suspekt.

Hoffnungsvoll,
DasDAS

P.S.: Erinnert euch der Track auch an die Lateralus von Tool?

Musik Software für Palm & Co.

Mobile Stomp Box

Brad Linder vom Download Squad hat eine praktische Übersicht über alle erhältliche Software für Pocket PC und Palmtoprocker zusammengestellt. Vom Freeware-Gitarrentuner zum kompletten 12-Spur Studio mit Mixdown und MP3 Funktionalität ist eine Menge dabei.

Ich warte nur noch auf Garageband fürs Iphone.

The person you have called is temporarily not available.
DasDAS

Bender plays Coltrane

Erst waren es die Drummer, die von Maschienen ersetzt wurden, jetzt sind’s die Saxophonisten! Dieser Japanische Roboter ist ein weiterer Vorbote von Skynet, das aber viel grooviger wird als in Terminator 1-3.

Hot hot,
DasDAS

gefunden auf Audio Lemon

DIY Mastering

Masterbutton

Selbst Mastern ist so eine Sache – was die größte Verbesserung im Klang ausmacht, ist nicht allein das fette Weiss, Neve, Tubetech, SSL, Cranesong oder Drawmer Equipment, sondern das zweite Paar erfahrene Ohren in einem akustisch optimierten Raum. Doch wenn man ein No-Budget Projekt ein bischen aufpolieren will, gibt dieser Artikel von Michael Cooper ein paar gute Anhaltspunkte.

Masterblasting,
DasDAS

Freitag Abend Horror Special: Christopher Walkens Tanztee

Walken

Christopher Walken, der kopflose Reiter und Satan in Personalunion, ist nicht erst seit Fatboy Slims „Weapon of Choice“ als heisser Tänzer bekannt. Hier seine besten Momente:


„Pennies From Heaven“

„Let’s face the music and dance“


Als der gestiefelte Kater (!!!)


Tom Jones „Delilah“


Und hier in „Hairspray“, leider nur kurz.

Dance, mothertrucker, dance!
DasDAS

16BIT Hype : Gods – Into the Wonderful (Bomb the Bass)

8BIT music war vorgestern, der Styler von heute flasht auf der 16BIT Computing Memory Lane! Heute mit dem Bitmap Brothers Hit „GODS – Into the Wonderful“, komponiert von Bomb the Bass. Von denen stammt auch das geniale Speedball-Theme, welches ich meine Klavierlehrerin anno 1992 bat für mich auszunotieren.

Icecream!
DasDAS

Der günstigste Weg, an ein Moog Modularsystem ranzukommen

Moog Modular

Hier gibt es hübsche Moog-Modularsysteme zum Selberbasteln: einmal die Standard-Version und einmal die Klaus Schultze Special Edition..
Gentleman, sharpen your scissors!

Alle Handarbeitshasser können sich aber auch diese Babies schon zusammengebaut kaufen:

Moogy

Süüüüüüß,
DasDAS

via Music Thing

Computer Music im Jahre 1985

Eine herrliche BBC-Doku aus der Zeit, als PCs noch Microcomputer hießen und Floppy Discs the name of the game waren. Man beachte: die Drum Machine auf dem Spektrum hat keine Latenz! Lieblingszitat: „Believe it or not, this is the sound of a standard C64!“

Entzückt,
DasDAS

Star Trek vs. The Simpsons mit Rhodes, Theremin, Casio und Mundtrompete

Totaler Klassiker, aber wer ihn noch nicht gesehen hat, jetzt lachen!

DasDAS

P.S.: Am Schluß hör ich auch Dreigroschenoper raus – wer noch?

Flash Synth Heaven

Chillax Synths

Andrè Michelle ist einer der wahnsinnigsten Flasher der Welt – seine Online-Synths klingen gut, sehen super aus und machen Spass. Jetzt muss er nur einen Record-Button basteln und ich bin glücklich!

TR-909

TB-303

2001: A Space Odyssey

„Tut das nicht weh in den Ohren?“ (O-Ton Tino)

Chillax

Wunderschön!

Spaced,
DasDAS

gefunden auf Matrix Synth